Freitag, 2. Dezember 2011

Die Geister, die ich rief ...

Ich hab hier sträflicherweise lange nicht mehr hereingeguckt. Und so überrascht mich die Vielzahl der Kommentare vor allem unten auf der Seite, die das große Interesse am Gebäude und am Schicksal seiner Bewohner dokumentieren.Daneben erreichen mich E- Mails mit sehr unterschiedlichen Inhalten. Manchmal weiß ich nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. Ihr müsst mir und uns helfen! Seit heute findet Ihr deshalb rechts einen Link, auf dem Ihr Eure Kontaktdaten eintragen könnt, um mit- und untereinander in Kontakt zu treten. Außerdem äußern viele das Interesse, sich mal vor Ort in Zinnowitz zu treffen. Das werden wir mal machen, ich verspreche es zu organisieren. Jeder, der dann mit E- Mail- Adresse auf der Liste eingetragen ist, wird rechtzeitig eingeladen. Und dann wird der Garten mal wieder bunt bevölkert ....

Donnerstag, 5. Mai 2011

Dienstag, 8. März 2011

Im Netz gefischt!

Hier klicken!
Oder hier!
Oder das!

Alte Ansichten

So manch einer wird sich wohl an diese Bilder erinnern können...
ich habe heute im Netz recherchiert und bin auf diverse Foren gestoßen, wo man sagte, dass der
Aufenthalt hier die Hölle war und die Erzieher alle sehr streng waren.
Ging es euch auch so?

Spukt es?

Aufgrund des Links von Harry Hai habe ich heute im Gespensterweb Beiträge über das
Erich Steinfurth Sanatorium gefunden. Viele schreiben, dass es dort spuken soll.
Naja, in erster Linie sagt man so etwas ja immer, wenn ein Haus verfallen ist. Das ist immer
Stoff für Spukgeschichten.
 Ich kenne das Sanatorium ja nun inzwischen wie meine Westentasche" (naja fast zumindest) und 
fand nie etwas wirklich Unheimliches, wo ich dachte: "Oh...Geister im Spiel!"
Aber, als ich es so gelesen habe, kamen mir im Nachhinein einige Dinge sehr unheimlich vor.
Ein paar Mal knarrte ganz in unserer Nähe eine Tür.
Nicht ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass alle Fenster offen sind und der Wind durchzieht.
Aber die Türen sind doch auch alle sehr massiv schwer!
Und beim Betrachten meiner Bilder fiel mir ein Bild auf, was ich sehr ungewöhnlich finde.
Es sieht aus wie ein Kindergesicht. An der Tür- neben dem Pfeiler in der Mitte.
Es könnte allerdings auch ein Fleck sein, der an der Tür war.
Ausser das es immer irgendein Knacken gab, fiel mir auch nichts weiter ungewöhnliches auf.
An meiner Kamera kann es definitiv nicht liegen, denn das ist schon eine ziemlich Gute :)

Und nun meine Frage an die, die mal dort waren:
hat man sich damals auch schon unheimliche Geschichten erzählt?
Immerhin war es ja vorher ein Kinder-Waisenheim.
Gab es komische Vorfälle?

Ich sende euch liebe Grüße aus der Uckermark
Nicole

p.S.: Speichert doch mal das Bild und zoomt es ran. Könnt ihr was erkennen?

Montag, 7. März 2011

Rasante Entwicklung!

Nachdem hier im Blog jahrelang nicht viel los war, kommt nun Bewegung in die Angelegenheit. Zunehmend melden sich "Ehemalige" die sich erinnern wollen und können. Wir werden wohl eine Plattform finden müssen, auf der gleichberechtigter und überschaubarer zusammengetragen werden kann!?

Donnerstag, 10. Februar 2011

Willkommen Ehemalige!

Erst hat es eine Weile gedauert, nun trudeln hier und auf meinem Email-Konto immer mehr interessante Nachrichten und Kommentare zum Thema ein. Wenn Ihr mir Eure Email- Adressen mitteilt, dann berechtige ich Euch sehr gern hier zum Schreiben von Posts im Blog. Dann wird es schon mal ein virtuelles Ehemaligentreffen. Vielleicht sogar mit dem einen oder anderen Foto!?
Meine Mailadresse lautet: xheathmill@hotmail.com

Euer Hagen